Sie sind hier: Aktuell » 

Flüchtlingshilfe

Besuchen Sie unsere Sonderseite! fluechtlingshilfe-drk.de

Spendenkonto
IBAN: DE56 6505 0110 0048 0778 99
BIC: SOLADES1RVB

Start der Wohnberatung im Landkreis Ravensburg

Kreis Ravensburg - Die Wohnberatung wird ab sofort wieder ein fester Bestandteil in der Angebots- und Beratungsstruktur im Landkreis Ravensburg. Im Auftrag des Landkreises Ravensburg übernimmt der DRK-Kreisverband Ravensburg e.V. die Aufgaben der Wohnberatung.

Wohnen gehört zu den Grundbedürfnissen des Lebens. In jedem Alter und in jeder Lebensphase nimmt die Wohnung oder das Haus eine zentrale Rolle ein. Durch Krankheit, Pflegebedürftigkeit oder Behinderung verändert sich aber meist der Blick auf das eigene Wohnumfeld. Oft kommen Barrieren erst im Akutfall zum Vorschein. Um in den eigenen vier Wänden dennoch möglichst lange selbstbestimmt und selbständig leben und wohnen zu können, bedarf es dann meist Anpassungen des Wohnumfelds. Hier setzt die Wohnberatung an. Sie hilft den Betroffenen, das Leben im Alltag zu erleichtern, die Selbständigkeit zu erhalten  und die Wohnung sicherer zu gestalten.

„Ehrenamtliche Wohnberater des Roten Kreuzes kommen nach Hause und analysieren mit den Ratsuchenden und Angehörigen das Wohnumfeld und die Wohnsituation“, erklärt Sebastian Hartmann, Abteilungsleiter beim Roten Kreuz. Nach einer ausführlichen Bestandsaufnahme werden dann Wege und Möglichkeiten erörtert wie das Wohnumfeld den sich verändernden Lebensbedingungen angepasst werden kann. „Oftmals genügen kleine Anpassungen und Veränderungen, doch manchmal sind auch größere Umbaumaßnahmen erforderlich“, meint Hartmann. Wichtig sei die zweckmäßige Anpassung der Wohnung im Einzelfall.

Die Wohnberatung berät jedoch nicht nur über bauliche und räumliche Anpassungsmöglichkeiten oder Barrierefreiheit. Auch die Sicherheit im häuslichen Umfeld, technische Unterstützungsmöglichkeiten sowie Finanzierungsfragen sind Teil der Wohnberatung.

Die ehrenamtlichen Wohnberaterinnen verfügen aufgrund ihrer beruflichen Qualifikation, z.B. als Architekten, Ingenieure, Handwerker oder Pflegekräfte über ein vielseitiges Hintergrundwissen. Bei der hauptamtlichen Koordinierungsstelle im Roten Kreuz laufen dann die Fäden zusammen. Jeder Ratsuchende erhält nach der Beratung einen ausführlichen Ergebnisbericht von der Koordinierungsstelle.

„Wir freuen uns, dass das Angebot der Wohnberatung ab sofort zur Verfügung steht. Es kann von jeder Person, die im Landkreis Ravensburg wohnt, in Anspruch genommen werden“, berichtet Andrea Müller vom Pflegestützpunkt beim Landratsamt Ravensburg.

Für weitere Informationen zur Wohnberatung und bei konkretem Beratungsbedarf steht das DRK-Kreisverband Ravensburg, Ansprechpartnerin Theresa Adam, Tel. 0751- 560 61 0 oder theresa.adamrotkreuz-ravensburg.de  zur Verfügung.


hier geht´s direkt zur DRK-Wohnberatung

 

 

2. Februar 2017 09:28 Uhr. Alter: 2 Jahre