1920x640px_antikoerpertest.jpg
Corona-AntikörpertestCorona-Antikörpertest

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote & Kurse
  2. Corona-Unterstützung
  3. Corona-Antikörpertest

Corona-Antikörpertest

Wir sind gerne für Sie da.

DRK-Kreisverband Ravensburg e.V.
Ulmer Straße 95
88212 Ravensburg

Telefon 0751 56061-0
Telefax 0751 56061-49
info@drk-rv.de

Der DRK-Kreisverband Ravensburg e.V. bietet ab sofort kostenpflichtige Corona-Antikörpertiter-Bestimmung in der DRK-Kreisgeschäftsstelle nach vorheriger Online-Anmeldung an.

Wenn Sie an Ihrem aktuellen Antikörpertiter gegen das Corona-Virus interessiert sind, können Sie bei uns einen kostenpflichtigen Schnelltest zur quantitativen Bestimmung des Werts machen.

Sie erhalten innerhalb von ca. 15 Minuten einen Nachweis darüber, wie hoch Ihr Antikörperwert ist.

Damit der Test durchgeführt werden kann benötigen wir wenige Tropfen Blut von ihrer Fingerkuppe (der Vorgang ist ähnlich dem einer Blutzuckermessung)

Die Kosten von 30€ für den Test müssen in bar vor Ort bezahlt werden.

Bitte laden Sie nachfolgend Ihre Einverständniserklärung zur Durchführung des Tests herunter und bringen Sie diese ausgefüllt und unterschrieben zu Ihrem Termin mit.

Der quantitative Nachweis neutralisierender Antikörper (S-NAb) gegen das Spike-Protein der Corona-Viren gibt Ihnen Hinweise auf die Fähigkeit Ihres Immunsystems, sich erfolgreich gegen eine symptomatische Infektion mit SARS-CoV-2 zu wehren. Diese Antikörper entstehen nach durchgemachter SARS-CoV-2-Infektion, sowie durch Corona-Schutzimpfungen. Ab welchem Wert von einem ausreichenden Schutz vor der Erkrankung auszugehen ist, kann derzeit nicht abschließend beantwortet werden. Vereinfacht kann man sagen: Je höher der Wert der neutralisierenden Antikörper ist, umso höher fallt der Schutz gegen eine symptomatische Infektion mit SARS-CoV-2 aus. Sehr niedrige Antikörperwerte bedeuten aber nicht automatisch, dass kein Immunschutz vorhanden ist, da unabhängig vom Vorhandensein von Antikörpern nach Impfung auch eine zelluläre Immunität aufgebaut wird.

Buchung eines Termins

Zur Buchung eines Termins nutzten Sie bitte unser Terminbuchungsportal. Sie erreichen dieses direkt über den Button Termine & Anmeldung, den QR-Code oder unter www.terminland.eu/rotkreuz-ravensburg. Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung verbindlich ist. Der Test wird in der DRK-Kreisgeschäftsstelle, Ulmer Straße 97, 88212 Ravensburg durchgeführt.

Häufige Fragen

  • Wer kann sich bei uns zur Corona-Antikörpertestung vorstellen?

    Jede Person über 18 Jahre kann bei uns einen Test durchführen lassen. Voraussetzung ist eine verbindliche Buchung und die Barbezahlung vor Ort. Auch Kinder über 6 dürfen bei uns einen Test machen, müssen jedoch von Ihren Erziehungsberechtigten begleitet werden. Jeder der sich Testen lassen möchte muss das ausgefüllte Formular „Einverständniserklärung“, welches Sie auf unserer Homepage herunterladen können, ausgedruckt mitbringen.

  • Wer übernimmt die Kosten für die Antikörpertestung?

    Leider werden die Kosten für diese Testung momentan von den meisten Krankenkassen nicht übernommen. Wir bieten Ihnen diesen Test deshalb nur als Selbstzahler-Leistung für 30€ an.

  • Benötige ich eine ärztliche Überweisung zum Test?

    Nein, Sie benötigen keine Überweisung. Sie müssen lediglich einen festen Termin buchen und pünktlich zu uns kommen. Sollten Sie nicht pünktlich zum Termin erscheinen, verfällt der Termin ersatzlos.

  • Wie läuft die Antikörpertestung ab?

    Zur Durchführung des immunographischen Schnelltest auf Neutralisierende Antikörper gegen SARS-CoV-2 werden 10 ul Blut (ca. 2-3 Tropfen) aus der Fingerbeere benötigt. Die Entnahme der Probe und die anschließende Analyse erfolgt durch unser geschultes Personal. Durch einen kleinen Piks mit einer sogenannten Stechlanzette in die Fingerbeere (bekanntes Verfahren z.B. bei der Blutzuckermessung wird Kapillarblut gefordert, welches anschließend pipettiert wird.  Das aufgenommene Blutt wird mit einer Reagenzflüssigkeit vermischt und auf den Probenträger aufgebracht. Die Probe wird dann in das Minilabor VitaLab Profi LS-2100 eingeführt und dort analysiert. Nach ca. 15 Minuten erhalten Sie dann Ihr Testergebnis und eine Interpretationshilfe als analogen Ausdruck.

  • In welcher Einheit wird das Ergebnis des Nab-Tests angezeigt und wie ist es zu interpretieren?

    Das Testergebnis wird in BAU/ml angegeben. BAU steht für “binding antibody units” und ist die offizielle Bezeichnung der WHO für Neutralisierende Antikörper. Vereinfacht gesagt: Je höher der Wert der NAb ist, umso höher fällt der Schutz gegen eine Infektion mit dem Coronavirus aus. Bei einem Wert von unter 1.000 BAU/ml empfiehlt der Berufsverband Deutscher Laborärzte eine Nachimpfung.

  • Wie arbeitet das Analyselabor VitaLab Profi LS-2100?

    Das Vitalab Profi LS-2100 nutzt die membranbasierte Immunchromatographie in Kombination mit Europium-Detektionspartikeln, die die Durchführung von zeitaufgelösten Fluoreszenz-Immunoassays ermöglicht (time resolved fluorescence immunoassay = TRFIA). Beim TRFIA werden zur Verfolgung der Nachweisreaktion Europiumkomplexe eingesetzt, die eine große Stokes-Verschiebung und sehr lang anhaltende Fluoreszenz zeigen. Diese Signale lassen sich sehr gut von der störenden, natürlichen Hintergrundfluoreszenz biologischer Proben differenzieren. Dadurch können extrem niedrige Nachweisgrenzen und hohe Sensitivitäten erreicht werden, die 10 bis 100-mal besser sein können als die konventioneller Schnelltests mit einfachen Farbpartikeln. Zudem hat das Verfahren einen sehr breiten Messbereich, der es ermöglicht, Analysen ohne aufwendige, mehrfache Verdünnung der Probe vorzunehmen. Die Sensitivität und die Spezifität des Geräts und der verwendeten Covid-19 NAb-Schnelltests ist mit 99,17% und 98,67% sehr hoch.

  • Wie aufschlussreich ist das Ergebnis der Testung im Hinblick auf die Immunität gegenüber Varianten (wie z.B. der sogenannten „Delta-“ oder „Omikron-“ Variante) von SARS-CoV-2?

    Die Interpretationshilfe der Ergebnisse basiert auf Datengrundlage des ursprünglichen SARS-CoV-2 Erregers (Wildtyp). Für die Virus-Varianten liegen aktuell keine wissenschaftlich fundierten Daten vor. Gerade die „Omikron-Variante“ zeigt sich gegenüber dem Impfschutz als sehr resistent, weshalb davon auszugehen ist, dass der Antikörpertiter nur bedingt aussagekräftig ist. Eine Schutzwirkung vor einer Infektion trotz sehr hohem Antikörperwert (> 1000 BAU/ml) nicht garantiert ist.

  • Was ist der Unterschied zwischen IgM/IgG-Antikörpertests und einem Neutralisierenden Antikörpertest?

    Neutralisierende Antikörper (Nab) sorgen dafür, dass sich der Träger gar nicht erst mit dem Coronavirus infiziert. Denn diese befinden sich bereits auf den Schleimhäuten des Trägers und schützen ihn dort bereits vor einer Infektion mit dem Coronavirus, indem sie sich an das Virus heften, bevor es in die Zelle gelangt. Im Gegensatz dazu werden IgG- und IgM-Antikörper hauptsächlich erst dann gebildet, wenn eine Infektion mit dem Coronavirus stattgefunden hat. Sie sorgen dann dafür, dass der Träger nicht schwer erkrankt.

  • Was bedeutet “quantitativer” und “qualitativer” Test?

    Bei einem qualitativen Test wird lediglich ein negatives oder positives Ergebnis angezeigt. Ein quantitativer Test macht darüber hinaus noch eine Aussage über die Menge des gemessenen Parameters (z.B. Menge der gemessenen Antikörper).

  • Unterschied: Antikörpertest und Antigen- (PCR-)Test

    Die in der Pandemie viel eingesetzten Antigen- und PCR-Tests dienen als Nachweis einer aktiven Infektion mit SARS-CoV-2. Falls das SARS-CoV-2-Virus in der Probe enthalten ist, reagieren dessen Eiweißbestandteile mit dem Teststreifen und er verfärbt sich.

    Der Antikörpertest hingegen gibt an, wie viele Neutralisierende Antikörper im Blut vorhanden sind wodurch sich Rückschlüsse auf den aktuellen Immunitätsstatus gegen das Corona-Virus ziehen lassen. Sie erhalten deshalb zu Ihrem Ergebnis eine Interpretationshilfe zur Einordnung des Werts.