zelck_harburg-0446.jpg Foto: DRK/Zelck
RahmenbedingungenRahmenbedingungen

Rahmenbedingungen

Kinderkrippe Kinderwelt

Krippenleitung Ramona Dallmeier

Telefon 0751 7910245
kinderwelt@rotkreuz-ravensburg.de

Weingartshoferstraße 2
88214 Ravensburg

Vergabe der Plätze

Mit Ausnahme der Betriebsplätze, dürfen wir die Krippenplätze nur an Kinder vergeben, deren Familien in der Gemeinde Ravensburg wohnen. Die Vergabe erfolgt durch die Krippenplatzkoordinatorin Fr. Kaiser nach festgelegten Kriterien.
 

Wegzug aus Ravensburg

Bei Änderungen des Wohnsitzes, sind die Eltern verpflichtet, dies unverzüglich der Geschäftsführung der Kinderkrippe schriftlich mitzuteilen. Die Informationspflicht liegt bei den Eltern. Der Platzanspruch erlischt mit dem  Tag des Wegzuges aus Ravensburg.

Elternbeiträge

Um die individuellen Bedürfnisse von Eltern und Kindern zu berücksichtigen, werden in den Kinderbetreuungseinrichtungen in  Ravensburg unterschiedliche Betreuungsformen mit unterschiedlichen Betreuungszeiten angeboten. Grundlage der Arbeit in den Kindertageseinrichtungen ist der Orientierungsplan für Bildung und Erziehung für die baden-württembergischen Kitas mit seinen Bildungs- und Entwicklungsfeldern. Die Höhe der Elternbeiträge legt die Kommune fest. Weitere Informationen gibt es hier.

Kündigungsfrist des Betreuungsvertrages

Der Kinderkrippenplatz muss schriftlich mit einer Frist von einem Monaten zum Monatsende gekündigt werden.

Öffnungszeiten der einzelnen Gruppen

Teilzeitgruppen

Sonnengruppe:
Montag bis Mittwoch 8.00 -13.30 Uhr
Donnerstag 8.00 - 14.30 Uhr
Freitag 8.00 Uhr - 13.30 Uhr
Ganztagsgruppen

Regenbogengruppe:
Montag bis Freitag 8.00 - 17.00 Uhr

Wolkengruppe:
Montag bis Freitag 8.00 - 17.00 Uhr

Sternengruppe:
Montag bis Freitag 7.30 - 16.30 Uhr

Mondgruppe:
Montag bis Freitag 7.00 - 16.00 Uhr

Schließtage

Es gibt 18 Schließtage im Jahr, die von der Krippenleitung bekanntgegeben werden. An Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen ist die Kinderwelt geschlossen.

Gruppengrößen/ Betreuungsschlüssel

Es sind 10 Kinder pro Gruppe, die von mindestens zwei Fachkräften und einer/m Auszubildenden betreut werden.