EH-Senioren-header.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
Erste Hilfe Fortbildung für pflegende AngehörigeErste Hilfe Fortbildung für pflegende Angehörige

Rotkreuzkurs Erste Hilfe Fortbildung für pflegende Angehörige

Ansprechpartner

Team Erste Hilfe

Markus Friedel
Ausbildungsleitung
Telefon 0751 56061-62
breitenausbildung(at)rotkreuz-ravensburg.de 

Heike Halder
Telefon 0751 56061-70
breitenausbildung(at)rotkreuz-ravensburg.de

Ulmer Straße 95
88212 Ravensburg

Pflegende Angehörige unterstützen häufig Familienmitglieder bei Aktivitäten des täglichen Lebens, die nicht mehr selbständig durchgeführt werden können. Sie beraten, unterstützen und übernehmen dabei Tätigkeiten voll oder teilweise.

Inhalte

Doch was tun wenn sich die gesundheitliche Situation der zu pflegenden Person verschlechtert oder plötzlich eine Notfallsituation eintritt? Wenn sich die zu pflegende Person beim Essen verschluckt, Atemnot bekommt und zu ersticken droht? Ein Sturz aus dem Rollstuhl – was gibt es zu beachten und wie werden z.B. Kopfplatzwunden am besten versorgt? Welche Blutdruckwerte sind eigentlich „normal“ und in welchen Situationen muss ein Notarzt verständigt werden?

Das DRK-Ravensburg hat eigens für die Personengruppe „pflegende Angehörige“ ein Ausbildungsangebot geschaffen, das Pflegenden Basiswissen in Erste Hilfe vermitteln soll. Im Notfallrichtig und bedacht reagieren zu können – das wünscht sich im Grunde genommen Jeder!

Die DRK-Lehrkraft vermittelt die Kursinhalte praxisnah und mit dem Blick aus der Perspektive pflegender Angehöriger. Das Angebot soll helfen Ängste und Unsicherheiten abzubauen und bietet Kenntnisse in Erster Hilfe.

Dauer

4 Unterrichtseinheiten (UE) x 45 Minuten

Kosten

Die Lehrgangskosten können je nach Lehrgang unterschiedlich ausfallen. Wir haben in unten stehender Tabelle die jeweilige Gebühr pro Lehrgang für Sie hinterlegt. Bitte entrichten Sie die Gebühr zu Lehrgangsbeginn in bar direkt bei unserer Lehrperson. Bringen Sie die Lehrgangsgebühr bitte passend mit. Danke!

Sollten Sie den gebuchten Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir Sie um rechtzeitige Absage. Verspätete oder nicht wahrgenommene Termine werden in Rechnung gestellt. Beachten Sie hierzu auch unsere AGBs.

Wenn Sie betrieblicher Teilnehmer sind:

  • Unsere Erste-Hilfe Aus- und Fortbildungen erfüllen die Anforderungen der Berufsgenossenschaften (DGUV 304-001). Daher übernimmt die zuständige Berufsgenossenschaft zumeist die Lehrgangskosten.
  • Übersenden Sie uns bitte die angehängten Anmelde- und Teilnehmerlisten vollständig im Original.
  • Für Unfallversicherte der öffentlichen Hand ist ein Gutschein notwendig, den Sie bitte rechtzeitig bei der zuständigen Unfallkasse beantragen und uns gleichfalls zusenden oder zu Kursbeginn vorlegen.

Downloads

Hinweis

Sollten zu Kursbeginn weniger als 6 Personen anwesend sein, kann der Kurs nicht durchgeführt werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.